Sportclub ROSALÖWEN e.V. Leipzig
Gemeinsam mit Lesben, Schwulen, Transgender und deren FreundInnen Sport machen

Sportclub ROSALÖWEN e.V. Leipzig
Gemeinsam mit Lesben, Schwulen, Transgender
und deren FreundInnen Sport machen

Sportclub
ROSALÖWEN
Leipzig

1. Ligaspieltag am 27.02.2016 in Leipzig

Erstellt von Volleyball am 28. Feb. 2016


Mit der Ausrichtung des ersten Spieltages der Gruppe C-Nord startete die Volleyball- Mannschaft der ROSALÖWEN Leipzig in die Saison 2016 der schwul- lesbischen Liga.

Das Team der ROSALÖWEN Leipzig startete souverän und mit einem deutlichen Sieg gegen Hamburg Royal 2.0 (25:11/25:7) in den Spieltag. Im zweiten Spiel stand mit dem Absteiger aus B- des letzten Jahres (den Querschlägern aus Chemnitz) einer der Aufstiegsfavoriten unsere Gruppe als Gegner auf dem Feld. Mußten wir den ersten Satz mit 11:25 klar abgeben, gelang es uns dank der großartigen Arbeit unseres Trainers Marcus, den zweiten Satz knapp (27:25) für uns zu entscheiden. Der notwendig gewordene dritte Satz war hart umkämpft. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Das führte zu teils spektakulären Ballwechseln. Und so ging es in immer knappen Abständen in Richtung Entscheidung. Mit 27:29 konnten die Chemnitzer den dritten Satz dann doch hoch verdient für sich entscheiden.

Im dritten Spiel des Tages taten die LÖWEN sich nach diesem anstrengenden Match zwar etwas schwer, konnten sich aber mit einem letztendlich klaren Sieg mit 25:15/25:15 gegen die Braunschweiger Hautevolleys durchsetzen. im vierten und letzten Spiel des Tages stand mit “Kiss my ace” (Berlin) ein weiterer Aufstiegskandidat auf dem Feld. Im ersten Satz der Begegnung konnten wir noch ganz gut mithalten. Mit ein wenig Glück bzw. einem etwas konsequenteren Schiedsgericht hätten wir den Satz durchaus holen können. So aber stand zum Schluß ein 23:25 auf der Anzeigetafel. Ob es nun die Enttäuschung über die vergebene Chance war, die Anstrengungen des Spieltages oder beides- im zweiten Satz konnten wir keinen richtigen Biss mehr entwickeln und die eigenen Fehler nahmen zu, so daß wir relativ deutlich mit 18:25 verloren.

Mit 7 Punkten aus vier Spielen steht also nach dem ersten Spieltag ein Tabellenplatz 4 im Protokoll. Da ist noch Platz nach oben… 🙂

Ohne die Unterstützung der zahlreichen Helfer (ob nun bei der Betreuung/Organisation/Bestückung des Buffets oder das Bereitstellen von Übernachtungsmöglichkeiten im Rahmen der Bettenbörse) hätte das Ligaspieltag so nicht stattfinden. Vielen Dank also an alle, die die Volleyballer der ROSALÖWEN Leipzig bei der Ausrichtung/Durchführung dieses Spieltages unterstützt haben!